Tag: textileinzelhandel

Kunde WÖHRL bietet Curated Shopping

Geschrieben am 04.02.2016 von

Unser Kunde WÖHRL hat seit kurzem sein Service-Portfolio erweitert. Jetzt neu im Angebot: Curated Shopping. Hinter dem Buzzword verbirgt sich eine Idee, die sich vor allem an Männer richtet. Statt selbst zu shoppen, wählt der Kundenberater eine Auswahl an Artikeln für den Kunden aus, die dieser sich nach Hause liefern oder in der Filiale abholen kann. Was gefällt, wird behalten, der Rest geht den Weg aller Retouren. 

weiter lesen

Leichtes Minus im Textileinzelhandel

Geschrieben am 09.01.2014 von

Sale

Da half auch kein Sale: Minus im Textileinzelhandel Quelle: Tony Hegewald / pixelio.de

Das Wetter hat dem Textileinzelhandel die Suppe versalzen. Das ist das Fazit, das sich nach Veröffentlichung der Jahreszahlen aufdrängt. Wie die Textilwirtschaft berichtet, hat der Fashion Retail-Sektor 2013 ein Minus von 2 Prozent eingefahren. Damit setzt sich der leicht negative Trend aus 2012 fort. Das Wetter ist immer ein wichtiger Faktor im Jahresgeschehen, so auch 2013. Das Frühjahr war ins Wasser gefallen und die warmen Temperaturen in Herbst und Winter ließen den Umsatz mit Winterkleidung hinter den Erwartungen zurückbleiben.

Die Prämisse für 2014 und folgende ist also klar: Es soll vorwärts und nach oben gehen! Für das Wetter gibt es bisher noch keine Maschinen, für den POS schon. Wir finden seit 17 Jahren Lösungen für Textileinzelhändler. Lösungen, die Abläufe vereinfachen, Prozesse straffen und dem Retailer Wege zur Differenzierung geben. Sei es ein Kundenmonitor, ein Tablet auf der Fläche oder CRM am POS: Unsere Kunden heben (sich) ab – unter anderem mit unseren Lösungen.

weiter lesen

TW-Rangliste 2012: Der Siegeszug der Onliner

Geschrieben am 13.11.2013 von

Die Leiter zum Erfolg Quelle: S. Hofschlaeger  / pixelio.de

Die Leiter zum Erfolg
Quelle: S. Hofschlaeger / pixelio.de

Auch in diesem Jahr veröffentlichte das Magazin Textilwirtschaft wieder die Rangliste der 100 größten Textil-Retailer Deutschlands des vergangenen Geschäftsjahrs. 2011 berichteten wir zum ersten Mal über die Rangliste und stellten erfreut fest, dass 5 unserer Kunden in der Top100-Liste zu finden sind. Und daran hat sich auch im Jahr 2012 nichts verändert.Wir gratulieren hiermit herzlich. Dafür gab es aber einige andere interessante Veränderungen in der Rangliste, auf die wir eingehen möchten.

weiter lesen

Shoppen oder shoppen lassen, das ist hier die Frage

Geschrieben am 15.08.2013 von

Personal Shopping

So könnte der Inhalt einer Box von Outfittery aussehen Quelle: Outfittery

Shopping spaltet die Gemüter: die einen mögen es mehr, die anderen weniger. Dass zur ersten Gruppe vor allem Frauen und zur letzteren vor allem Männer gehören, dürfte niemanden verwundern. Es ist kein Geheimnis, dass der Großteil der Männer in Deutschland das Shoppen meidet. Die Gründe hierfür sind zahlreich: entweder stehen Shopping-Stress und/oder Faulheit im Weg, oder das Interesse für Mode ist als Antrieb einfach nicht groß genug. Aber auch für Shopping-Muffel gibt es einen Weg, ohne großen Aufwand an ansprechende Kleidung zu kommen. Das Zauberwort ist Personal oder Curated Shopping.

weiter lesen

Scheine statt Karte – Kunden zahlen beim Fashion Retailer lieber bar

Geschrieben am 06.05.2013 von

Quelle: Dieter Schütz / pixelio.de

Die Barzahlung besiegt die Kartenzahlung – zumindest scheint es im Modehandel so. Das hat das EHI Retail Institute aus Köln jetzt mit einer Sonderauswertung der „Payment-Entwicklung aus Sicht der Handelsforschung“-Studie belegt. Dabei unterscheidet die Studie zwischen Textilfachmärkten und Discountern, Textil- und Sportfachgeschäfte sowie Schuh- und Lederwaren-Fachgeschäften. Interessant wäre hier eine Folgestudie, die versucht, die Neigung der Modekunden zu erklären.

weiter lesen